Stadtgebiet Hörstel       .

Kreisrotkreuzleistungsvergleich 2017 

in Westerkappeln

Übersicht
zur Einsatzübersicht 2015
zu den Berichten

BetrDienstSanDienstTechnischer DienstPflegedienstRettungshundeSuchdienstVerpflegungsdienst .Fernemldedienst
Betreuungsdienst Sanitätsdienst Technischer Dienst Pflegedienst Rettungshunde Suchdienst Verpflegungsdienst FMD
04.03.2017 
 
Kreisrotkreuzleistungsvergleich 2017 in Westerkappeln

Ibbenbüren 1 und Ibbenbüren 3 belegten Platz 1 und 2
und Dreierwalde belegete Platz 3


DRK Gruppe Dreierwalde
v.l.n.r.: Markus Kock, Kristin Kramer, Ulrike Postmeier, nn, Julia Rottmann, Lars Dörnenburg



Infos zu Rotkreuzwettbewerben der letzten Jahre:  
zum Bericht DRK Kreiswettbewerb 2001
zum Bericht DRK Kreiswettbewerb 2002
zum Bericht Kreisrotkreuzwettbewerb 2004
zum Bericht Kreisrotkreuzwettbewerb 2005
zum Bericht Kreisrotkreuzwettbewerb 2006
zum Bericht Kreisrotkreuzwettbewerb 2007
zum Bericht Landesrotkreuzbegegnung 2007 in Rheda-Wiedenbrück
zum Bericht Kreisrotkreuzwettbewerb 2008
zum Bericht Landesrotkreuzbegegnung 2008 in Gelsenkirchen
zum Bericht Kreisrotkreuzwettbewerb 2009
zum Bericht Landesrotkreuzbegegnung 2009 in Witten
zum Bericht Kreisrotkreuzwettbewerb 2010 in Bevergern
zum Bericht DRK Landeswettbewerb 2010 in Ibbenbüren
zum Bericht Kreisrotkreuzwettbewerb 2011 in Ibbenbüren
zum Bericht DRK Kreisrotkreuzwettbewerb 2012    
zum Bericht DRK Kreisrotkreuzwettbewerb 2013    
zum Bericht DRK Kreisrotkreuzwettbewerb 2014   
zum Bericht DRK Kreisrotkreuzwettbewerb 2015
zum Bericht DRK Kreisrotkreuzwettbewerb 2016
zum Bericht DRK Kreisrotkreuzwettbewerb 2017
 
 
Navigation
Anfahrt
Programm
Gruppen und Startnummern
Ergebnisse
Aufgaben
 
 

Anfahrt
 
Der Rotkreuzwettbewerb fand im Schulzentrum Westerkappeln, Osnabrücker Str. 25 statt.



 
zurück zur Navigation
 
Programm

Westerkappeln 04.03.2017
Zeit Ereignis Sonstiges
10.00 Uhr Treffen der Schiedsrichter
Vorbereitung der Darsteller
Einweisung in die Veranstaltung
12:00 Uhr Start der ersten Gruppen
14:00 Uhr Start der nächsten Gruppen
17:00 Uhr Schiedsrichterbesprechung
Auswertung
anschl. Bekanntgabe der Ergebnisse
17:30 Uhr Ende
   
 
zurück zur Navigation
 
Gruppen und Startnummern
 



Start-Nr. Gruppenname Anmerkung
1 Ibbenbüren 1  
2 Ibbenbüren 2  
3 Ibbenbüren 3  
4 Ibbenbüren 4 außer Konkurenz, amtierender Bundessieger
5 Allstars Steinfurt  außer Konkurenz, Gastgruppe aus dem DRK KV Steinfurt
6 Dreierwalde  
7 Saerbeck  
     
      
      
zurück zur Navigation
 
Ergebnisse
 
 Maximalpunktzahl xxx
Platz Gruppenname Punkte
Gesamt
70%
Gruppenaufg. 1 Gruppenaufg. 2 Betreuung () Theorie ()
0 Maximalpunkte
0 Ibbenbüren 4  * 458 ja 146 132 93 87
1 Ibbenbüren 1  446 ja 140 124 90 92
2 Ibbenbüren 3    441 ja 143 126 88 84
0 Allstars Steinfurt ** 416 ja 139 108 88 81
3 Dreierwalde   412 ja 137 128 79 68
4 Ibbenbüren 2    401 ja 130 106 89 76
5 Saerbeck 384 ja 120 95 85 84

* amtierender Bundessieger und ** Gastgruppe startete außer Konkurenz

 


zurück zur Navigation
 
Aufgaben
Von den teilnehmenden Gruppen wird vielseitiges Können verlangt. Die Aufgaben kommen aus den verschiedensten Fachbereichen der Rotkreuz-Einsatzdienste:
  • Allgemeines Rotkreuzwissen und Einsatzlehre
  • Betreuungsdienst
  • Blutspendedienst
  • Erste Hilfe
  • Sanitätsdienst
  • Technik und Sicherheit




Gruppenaugabe 1
Situation:

Sie verrichten mit Ihrer Gruppe den Sanitätsdienst bei einem Reitturnier. Bei einer Springprüfung kommt es zu einem Unfall im Parcours, bei dem der Reiter und mehrere Parcourshelfer verletzt werden.

Aufgabe: Führen Sie sofort alle notwendigen Maßnahmen durch.
Ein Notruf ist erforderlich.

RND:
1. Verletzter: Reiter, bewußtlos, Platzwunde an der Stirn
2. Verletzter: Parcourshelfer, stumpfe Brustkorbverletzung/Atemnot
3. Verletzter: Parcourshelfer, Handgelenkverletzung

Schiedsrichter der Gruppenaufgabe 1, San-Aufgabe
Hans-Dieter Horch (Ibbenbüren), Marion Meyer (Steinbeck) und Helmut Berghaus (Riesenbeck)

KRKW Westerkappeln GrAufg 1 Gruppe Drw
Gruppe DRK Dreierwalde in Aktion bei der Gruppenaufgabe 1 
 
 
 
 
Gruppenaufgabe 2
Situation:

Sie befinden sich mit Ihrer Gruppe privat in einem Restaurant zum Abendessen, als es in der Küche zu einer Fettexplosion kommt, bei der mehrere Personen
verletzt werden.

Aufgabe: Leisten Sie sofort Erste Hilfe.
Ein Notruf ist erforderlich.

RND:
1. Verletzter: Koch, Verbrennungen im Gesicht, Atemnot
2. Verletzter: Küchenhilfe, Verbrennungen am Unterarm
3. Verletzter: Küchenhilfe, bedrohliche Blutung am Unterarm, Schock
 
Schiedsrichter der Gruppenaufgabe 2, EH-Aufgabe
Udo Schurgott (Westerkappeln), Reinhard Keuter (DRK KV) und Ulrich Harte (Ibbenbüren).


Gruppenaufgabe Betreuung
In 20 Minuten soll ein Eintopfgericht mit Brötchen und zusätzlich eine Getränkeausgabe (Selbstbedienung) aufgebaut werden.

Schiedsrichter: Oliver und Ines Michler (Laggenbeck)
  

 
Einzelaufgabe Theorie - Fragebogen
Fragen aus dem Themen Erste Hilfe und Sanitätsdienst wurden gestellt. 
Schiedsrichter Andreas Koßmann (Lotte) 


Der Wettbewerb wurde geleitet von Jörg Beimdieck (Ibbenbüren).

Von der Kreisrotkreuzleitung waren anwesend: Monika Meier (Schale) und Michael Hellweg (Riesenbeck).

Die Wettbewerbsleitung wurde unterstützt von Helfern des DRK Westerkappeln

In Klammern jeweils die Heimatrotkreuzgemeinschaft.



Für das leibliche Wohl sorgte das Verpflegungsteam vom DRK Westerkappeln. 

Recht herzlichen Dank dafür!

Quelle u.a. DRK Dreierwalde
 
zurück zur Navigation

zurück zur Navigation
zurück zur Übersicht